Das überwiegend noch landwirtschaftlich geprägte Dorf liegt im Nordwesten der Verbandsgemeinde Bitburg-Land, auf dem Höhenrücken zwischen Nimstal und Ehlenzbachtal, auf 390 m Meereshöhe. Die Gesamtgemarkung umfasst 786 ha, davon 386 ha Wald. Die landwirtschaftliche Nutzfläche beträgt 342 ha. Rund 140 Einwohner bewohnen derzeit das schöne Eifeldorf.
Die Arbeitnehmer pendeln vorwiegend in die Kreisstadt Bitburg und in das Oberzentrum Trier.